Neuigkeiten

Wanderbericht Bärenbachpfad Baumholder

... Obwohl es dann kurz nach dem Start anfing, leicht zu regnen, wurden wir durch den weiteren Verlauf der Strecke entschädigt. Der Ausblick auf die Stadt Baumholder mit dem Erbeskopf im Hintergrund war schon sehr schön ... Weiterlesen …

Tagesessenkarte abonnieren

Wanderbericht Bärenbachpfad Baumholder

Bärenbachpfad Baumholder Wanderweg Traumschleife
Blick auf den Truppenübungsplatz Baumholder

Wir haben uns also am Dienstag, dem 10.09.13 aufgemacht, den Bärenbachpfad zu erwandern, da für diesen Tag das beste Wetter der Woche angesagt war.

Mittags gegen 13.00 Uhr starteten wir dann unsere Tour am Stadtweiher bei doch starker Bewölkung. Schon der Beginn der Strecke mit dem großen Eingangstor und direkt danach die kleinen versteckten Pfade waren sehr schön.
Obwohl es dann kurz nach dem Start anfing, leicht zu regnen, wurden wir durch den weiteren Verlauf der Strecke entschädigt. Der Ausblick auf die Stadt Baumholder mit dem Erbeskopf im Hintergrund war schon sehr schön. Dort am fernen Hunsrück konnten wir dunkle Regenwolken entdecken, die uns dann später auch einholen sollten.

Die Strecke führte uns weiter durch wunderbare Wälder und bot tolle Ausblicke in alle Richtungen. Auf den Pfaden entlang des Bärenbaches fühlte man sich "völlig losgelöst" vom Rest der Welt.

Viele Hinweistafeln informierten über Fauna und Flora und die früheren Orte auf dem Truppenübungsplatz. Das war sehr interessant und informativ.

Alleine die Ausblicke auf den Truppenübungsplatz waren die Wanderung schon wert.

Auf dem Weg boten sich viele Möglichkeiten, eine kurze Rast einzulegen, insbesondere das "Waldhaus" hat eine wunderbare Lage.

Am Wildfrauenloch haben uns die oben schon erwähnten Regenwolken eingeholt und sich über uns entleert, was der Schönheit der Strecke jedoch nicht schadete.

Am Rastplatz Hubertusruh hatten wir jedoch wieder Sonnenschein und einen tollen Blick über den Truppenübungsplatz. Am Punkt Aussicht auf die Stadt Baumholder hatten wir schönstes Wetter und wiederum einen tollen Blick auf die Stadt und den Hunsrück.

Die Strecke war sehr gut ausgeschildert. Insbesondere gefielen uns auch kleinere Details wie die Hinweisschilder "Hier haben Sie (keinen) Handyempfang!"

Der Bärenbachpfad ist durch das viele Auf und Ab schon recht anspruchsvoll und sollte mit gutem Schuhwerk begangen werden. Er ist für unsere Region ein absolutes Highlight - danke für diese gut durchdachte sowie auch bestens ausgeführte Planung!

Letzendlich haben wir die Wanderung nach ca 5 Stunden dann mit einem sehr guten Essen im Restaurant "Zum Stern" abgeschlossen.

 

Volker Freytag / Hoppstädten-Weiersbach

Zurück